Vollständige Liste der E-Mail Kategorien

Die Kategorisierung von E-Mails durch eXpurgate wird mit Hilfe von zusätzlichen Einträgen im Header der E-Mail vorgenommen. Anhand dieser Einträge können die E-Mails mit jedem gängigen E-Mail-Programm durch die Einrichtung von Filtern in einer geeigneten Weise sortiert werden.

eXpurgate weist dabei jeder E-Mail eine der folgenden Kategorien zu:

  • clean: E-Mails, die keine verdächtigen Merkmale aufweisen

  • bulk: Massenmails, wie z.B. Newsletter

  • bulk.advertising: Werbemails, die kein typischer Spam, in der Regel aber unerwünscht sind

  • bulk.porn: E-Mails mit pornografischen Inhalten, die aber kein Spam sind (z.B. pornografische Newsletter)

  • Spam: eindeutig identifizierte Spam- oder Phishing-E-Mails

  • suspect: E-Mails mit Verdachtsmomenten für Spam oder "bulk"

  • dangerous: E-Mails, die potenziell gefährlichen, ausführbaren Code oder entsprechende Dateianhänge (Attachments) enthalten

  • dangerous.attachment: E-Mails, die einen ausführbaren Dateianhang (Attachment) enthalten

  • dangerous.code: E-Mails mit potenziell gefährlichen Inhalten

  • dangerous.iframe: E-Mails, die das iframe-Feature benutzen

  • clean.empty: E-Mails, die weder im Betreff (Subject) noch im eigentlichen Inhalt der E-Mail (Body) Zeichen enthalten

  • clean.empty-body: E-Mails mit komplett leerem Body

  • clean.almost-empty: E-Mails mit einem sehr kurzen Body

  • clean.bounce: E-Mails, die wegen eines Zustellungsfehlers an den Absender zurück geschickt werden

Bei zugeschaltetem eXpurgate Virenschutz kommen folgende Kategorien hinzu:

  • dangerous.virus: E-Mails, die einen Virus enthalten.

  • dangerous.virus-outbreak: E-Mails, die mit höchster Wahrscheinlichkeit einen neuen Virus enthalten, der aber aufgrund seiner Neuartigkeit von Virenscannern noch nicht als solcher erkannt werden kann.