Deaktivierung des Spam-Schutzes bei Ihrem Provider

Sollte Ihr E-Mail-Provider einen eigenen Spam-Schutz anbieten, sollten Sie diesen unbedingt deaktivieren, um ein einwandfreies Funktionieren von eXpurgate zu gewährleisten. Das gilt für die E-Mail-Adresse(n), von denen Sie nach der eXpurgate-Prüfung Ihre E-Mails abrufen.

Insbesondere ein "Spam-Schutz für Massendomains", wie er beispielsweise von GMX angeboten wird, muss deaktiviert werden. Bleibt ein solcher Schutz aktiviert, kann eXpurgate E-Mails, die Sie beispielsweise von AOL-Nutzern bekommen, nicht zustellen, da der Mail-Server Ihres Providers erkennt, dass diese E-Mails nicht direkt von AOL sondern von eXpurgate an Sie zugestellt werden und sie deshalb zurückweist.